Selbsthilfegruppe für Arm- oder Beinamputierte in der Region Eifel-Mosel-Hunsrück-Koblenz-Trier

Wir sind eine junge und offene Gruppe von betroffenen Amputierten und deren Angehörigen. Wir laden alle 2 Monate zu einem Treffen unserer Selbsthilfegruppe in Wittlich ein.

Aufgrund der Coronapandemie können im Moment keine Treffen stattfinden. Wenn es wieder möglich ist, werden die Termine hier öffentlich bekannt gegeben. Wir können aber gerne telefonisch und über E-Mail kontaktiert werden, denn wir lassen niemanden in der schwierigen Situation alleine.

Bleiben Sie gesund.

Ihre Selbsthilfegruppe

Kontaktperson:

Peter Blasen
Telefon 0151/52369753
peter-blasen@t-online.de

Geschäftsstelle:
Telefon 06531-8171
gs.wittlich@amputiertenshg.de

Wir sind Mitglied im Bundesverband für Menschen mit Arm- oder Beinamputation BMAB (www.bmab.de).

Bundesverband Amputierte Region Trier Koblenz

Über uns

Die Selbsthilfegruppe für Amputierte ist eine Gruppe von Betroffenen und/oder deren Angehörigen aus der Region Eifel-Mosel-Hunsrück-Trier-Koblenz. Wir wollen Erfahrungen austauschen, über Sorgen und Probleme sprechen. Wir möchten die Öffentlichkeit sensibilisieren und informieren für und über die Schwierigkeiten von Amputierten und die daraus häufig entstehenden Konflikte von Partnerschaften.

Insbesondere: Wie geht es nach einer Amputation weiter? Wie werden sich partnerschaftliche und familiäre Beziehungen entwickeln? Wie gestaltet sich die wirtschaftliche Situation? Wer hilft mir beim Umgang mit und der Gewöhnung an eine Prothese?

Wie kommen andere mit ihrer Amputation klar – wer kann mir Vorbild und Hilfe sein?

Wir treffen uns ca. alle 2 Monate. Die Treffen finden in der Regel in einem Konferenzraum im Erdgeschoss des Verbundkrankenhauses in Wittlich statt.

Kontakt

Peter Blasen
Sprecher der Selbsthilfegruppe
Telefon 0151/52369753
peter-blasen@t-online.de

Oder kontaktieren Sie uns über dieses Formular:

Impressum

Datenschutzerklärung